Nach einer Woche kann ich euch sagen, dass hier mal alles anders ist als auf den Kanaren. Asien ist größer! Wirklich. Drum sind wir nicht einfach jeden Tag auf einer anderen Insel, sondern fahren schonmal zwei Tage nur durchs Wasser ohne irgendwas außer andere Schiffe zu sehen. Was unsre Gäste nicht so stört, schließlich wechseln die permanent zwischen Essen und Sport oder lassen sich aufm Pooldeck grillen. Ich fühl mich hingegen fast wie auf nem Containerschiff, da is man ja auch mal eben paar Tage, okok, paar mehr Tage aufm Wasser.

Der Eindruck verstärkt sich noch, wenn wir dann in den Häfen der Tour ankommen. Während wir in Europa meist in den Stadthäfen neben dreivier anderen Kreuzfahrtschiffen anlegen, finden wir hier immer unseren Weg in Containerhäfen. Die liegen dann eben das eine mal in Vung Tao nahe (?) HoChiMinhStadt, das andere mal in Laem Chabang nahe Bangkok oder auch mal in Muara nahe garnixweiter (Brunei hat wohl nix wo man wirklich nah dran ist). Was für die Gäste nicht wirklich ein Problem ist, die fahren einfach mitm Bus oder Fahrrad durch die Gegend und schaffen es so im Tagestrip auch etwas von Asien zu sehen.

DSCF0039
WeahterForecast

Für die Crew ist das nich ganz so praktisch, drum hab ich bisher nur Container gesehen. Und die sehen genauso aus wie überall, auch wenn hier hin und wieder mal was andres als Maersk drauf steht.

Damit aber wenigstens irgendwas an Eindrücken von Asien bleibt, gibts auch Ausflüge für die Crew. Und ich mach Sonntag einen mit, die schlammige Flussmündung ist das Ziel, Kenner sagen K.L. Und dann kann ich endlich mal Sonnecreme, Shorts und mein nagelneues selbstkühlendes Sommerbasecape nutzen…